Als Gast im Sonnenhügel

Für wen ist der Sonnenhügel geeignet?

Für erwachsene Männer und Frauen.

Für Menschen, denen der eigene Alltag vorübergehend zur Last geworden ist oder die sich nicht mehr in der Lage sehen, sich den Tag selber zu strukturieren.

Für Menschen in einer schwierigen Lebenssituation, in einer akuten Krise oder mit einer psychischen Beeinträchtigung.

Für eine strukturierte Auszeit oder in einer Zeit der Neuorientierung, auch wenn es noch nicht zur Krise gekommen ist.

Unser Konzept in Kürze

Die im Sonnenhügel lebende Kerngemeinschaft teilt ihren Alltag mit Gästen, welche für kürzere oder längere Zeit Teil der Gesamtgemeinschaft sein möchten. Die Grundlage des Zusammenlebens bilden die gemeinsamen Mahlzeiten sowie ein regelmässiger Wechsel von Zeiten in Gemeinschaft und Zeiten für sich alleine.

Konkret teilen unsere Gäste mit der vor Ort lebenden Kerngemeinschaft sowohl die Räumlichkeiten des Klosters als auch deren Alltag. Insbesondere beteiligen sich die Gäste am Vormittag bei der anfallenden Arbeit in Küche, Haushalt, Garten und Werkstätten. Am Nachmittag bleibt viel individuelle Zeit für Stille, Rückzug, auswärtige Kontakte, gemeinsame Unternehmungen, Gespräche, Therapie oder übrige Termine.

Die Kerngemeinschaft pflegt regelmässige gemeinsame Zeiten der Stille. Den Gästen steht es frei, ob sie sich diesen Zeiten anschliessen möchten.

Unser Tagesablauf

07.00
07.30
08.30
anschl.
10.15
10.30

12.15
anschl.
anschl.
16.00

17.45
18.30
anschl.
Morgengebet (freiwillig)
Z’Morge (Frühstück)
Kurze Tagesplanung
Gemeinsame Arbeit
Z’Nüni (Pause)
Gemeinsame Arbeit

Z’Mittag (Mittagessen)
Kaffee (freiwillig)
Freier Nachmittag
Z’Vieri (Pause, freiwillig)

Abendgebet mit Stille (freiwillig)
Z’Nacht (Abendessen)
freier Abend

In diesen immer gleichbleibenden Tagesrhythmus sind weitere wöchentliche Angebote eingeflochten:

• regelmässiger Informationsaustausch innerhalb der Gesamtgemeinschaft
• gemeinsames Singen
• geführte Stille und Achtsamkeitsübungen
• gelegentliche gemeinsame Freizeitaktivitäten, vor allem am Wochenende.

Was wir Ihnen bieten können

• Einzelzimmer mit Lavabo
• Duschen und Toiletten auf der Etage
• Helle Arbeitsräume für vielfältige Tätigkeiten
• Einen grosszügigen Garten
• Alles das eingebettet in die Biosphäre Entlebuch

Kosten

Die Pensionskosten betragen 50 bis 100 Franken pro Tag, je nach finanziellen Möglichkeiten.

Auf Anfrage ist eine Kostenreduktion dank eines Spendenfonds möglich – das Finanzielle soll kein Hinderungsgrund sein!

Aufnahmeprozess

Wenn Sie sich für einen Aufenthalt im Sonnenhügel interessieren, schlagen wir Ihnen folgende drei Schritte vor:
  1. Rufen Sie uns unverbindlich an (041 485 71 20) und erzählen Sie uns kurz von Ihrem Anliegen.
  2. Wir vereinbaren ein Schnuppergespräch, um Ihnen unser Haus zu zeigen und Sie besser kennen zu lernen.
  3. Während einer Schnupperwoche können Sie das Leben im Sonnenhügel unverbindlich ausprobieren und anschliessend über einen allfälligen längeren Aufenthalt entscheiden.

Unsere Grenzen

Leider können wir Menschen keinen Aufenthalt bieten,

• welche akut suizidal sind.
• deren Wahrnehmung (z.B. aufgrund einer akuten Psychose) stark verschoben ist.
• bei denen eine Suchtproblematik im Vordergrund steht.